deutsch english
 

nat(UR)salz für Hals, Nase und Ohren

Die nat(UR)salz Nasenspülung

Die nat(UR)salz Nasenspülung wirkt unterstützend bei:

- Erkältungen

- Atembeschwerden

- Entgiftung und Entschlackung

Vorgehen:

Diese Form der Nasenspülung kommt vor allem in Indien und Tibet vor. Für die Nasenspülung verwenden Sie am besten Nasenduschen oder Nasenspülkannen, die Sie in jeder Apotheke zu kaufen bekommen. In diese füllen Sie eine einprozentige nat(UR)salzlösung. Setzen Sie die Nasendusche so an Ihre Nase, daß das jeweilige Nasenloch vollständig geschlossen ist. Halten Sie die andere Nasenhälfte mit dem Zeigefinger zu. Durch leichtes Neigen des Kopfes zur Seite und Heben des Zeigefingers lösen sie den Fluss der nat(UR)salzlösung durch ihre Nase aus. Diesen Vorgang wiederholen Sie nun bitte mit dem anderen Nasenloch. Für Nasenspülungen verwenden Sie eine einprozentige nat(UR)salz Sole (1g Salz/4ml gesättigte Sole auf 100ml Wasser).

Wichtig: Eine 1% Sole Lösung ist ein idealer Nährboden auch für Bakterien. Immer frische nat(UR)salz Lösung verwenden!

 

Der nat(UR)salz Wickel

Vorgehen:

Zur Linderung von Halsschmerzen: 50-100 g nat(UR)salz bzw. 200-400 ml gesättigte nat(UR)salz Sole in einem halben Liter heißem Wasser auflösen. Baumwolltuch eintauchen, auswringen und um den Hals wickeln. Darüber geben sie noch ein Handtuch, damit der Wickel möglichst lange warm bleibt. Dauer: mind. 30 Minuten. Rachen. Das nat(UR)salz Gurgeln.

Das nat(UR)salz Gurgeln wirkt unterstützend bei:

- Erkältungen

- Halsentzündungen

- Entzündungen der Mundschleimhaut

Vorgehen:

Verwenden Sie eine zweiprozentige nat(UR)salz Sole (2g Salz / 8ml gesättigte Sole auf 100ml Wasser). Mit der zweiprozentigen Lösung gurgeln oder spülen Sie Ihren Mund. Neben den bereits erwähnten wohltuenden Auswirkungen sorgt Gurgeln mit nat(UR)salz wieder für basische Mundflora. Rachen, Atemwege, Nasennebenhöhlen. Die nat(UR)salz Inhalation.

Die nat(UR)salz Inhalation wirkt unterstützend bei:

- Husten

- Schnupfen

- Erkältungen

Vorgehen:

Diese Form der Inhalation wirkt sich besonders positiv auf die Atemwege aus und kann auch zu allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens angewendet werden. Am besten geben Sie auf ungefähr zwei Liter kochendes Wasser mindestens 20 Gramm nat(UR)salz und warten, bis sich das nat(UR)salz aufgelöst hat. Danach halten Sie ihr Gesicht über den heißen Dampf und atmen ihn ein. Die Dauer der Inhalation sollte an die zehn bis fünfzehn Minuten betragen. Nach ungefähr einer halben Stunde werden Sie merken, dass Giftstoffe durch Schleimbildung ausgeschieden werden. Trinken Sie bitte ausreichend, um Ihrem Körper das Ausscheiden des Schleimes zu erleichtern. Je nach Befinden kann die Inhalation mehrmals täglich durchgeführt werden.

Wichtig: Bei Asthma empfehlen wir Ihnen vor Anwendung die Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt!